Montag, 15. Juli 2013

Die Sache mit den Blutwurstfingern.





Als ausgewiesener Leinen- und Freilaufaggro-Fachmann Betroffener Gurke habe ich unser Blutwurstfingerdesaster neu aufgearbeitet. Es wird in bewährter Ehrlichkeit dargelegt, warum das Schönfüttern der Gegnerinnen bei Luna nicht funktioniert hat. Zumindest nicht nachhaltig – also, öhm, länger als zehn Tage.

Diesen Besinnungsaufsatz findet ihr in der neuesten Ausgabe der hundeschau. Ja gut, das ist jetzt mal ein Verweis auf ein klassisches Printprodukt. Für die Jüngeren unter uns: Print ist das, wo man blättert, nicht klickt.



Die hundeschau ist eine Herzensprojekt von Marco Glas, das er so gut wie im Alleingang stemmt. Genau genommen ist er zu zweit. Er und sein Geldbeutel. Herzensprojekte finde ich klasse. Bitte kaufen!


Oder gleich abonnieren: hundeschau.com


Bevor ich es vergesse: Fräulein Rottmeier berät in dieser Ausgabe zum Thema „Fellausschütteln in geschlossenen Räumen“.

© Michael Frey Dodillet | Die Krawallmaustagebücher 2013


Kommentare:

  1. Ist abonniert wie befohlen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Habe gleich mal angefragt, was es mit Versand in die Schweiz kostet.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!
    Werde mal schauen, ob ich das in unserem Dorf überhaupt bekomme, wenn nicht wird selbstverständlich abonniert!!
    LG Hilla und Luna

    AntwortenLöschen
  4. Ich werde sie mir erst einmal kaufen. Geht doch auch in Ordnung, oder ? LG aus Mittelhessen

    AntwortenLöschen
  5. Gruß aus Langenberg.Zeitschrift ist hier doch nicht zu bekommen.Also: ist schon abonniert. LG Hilla und Luna

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Tip mit der Zeitschrift, hatte die Ausgabe 3/2013 heute schon
    im Briefkasten. Werde mich gleich in den Garten setzen und studieren.
    Viele liebe Grüße
    Hilla und Luna

    AntwortenLöschen

Krawallkommentare sind verboten. Es sei denn,
sie kommen von euren Hunden. :o)