Donnerstag, 28. März 2013

Gegendarstellung.





In vorzugsweise zum Zwecke der allein selig machenden Kanidenerziehung gegründeten Hund-Halter-Vereinigungen in einem sozialen Netzwerk US-amerikanischen Ursprungs, also auf Facebook, wird vermehrt behauptet, meine Hunde und ich würden uns wahllos über andere Hunde und Halter lustig machen.

Hierzu stellen wir fest: Das Prädikat „Affenzirkus 2013“ wird von uns nicht wahllos vergeben. Für Halter, die sich mit ihren Trainingstechniken für diese Auszeichnung bewerben, gibt es ganz klare Bewertungskriterien:


1. Unbedingter Dogmatismus. 
  („Wer mir nicht folgt, quält seinen Hund.“)

2. Vollständige Humorabsenz. 
  („Ich lache ja wirklich gern, aber...“)

3. Alberne praktische Umsetzung. 
  („Hululululululululululuuu!“)


Ferner wird behauptet, Luna würde vorzugsweise schwächere Hunde plätten, die vollkommen hilflos sind, weil sie von A bis Z durchkonditioniert hinter ihren Haltern hertrotteln müssen, die sich fest vorgenommen haben, alles für den Hund zu regeln mit Ausnahme des Kotabsetzens.

Hierzu stellen wir fest: Luna plättet alle, die schwächer sind als sie, ungeachtet ihrer Rasse, ihrer Herkunft, ihrer Halsbandfarbe und ihres Konditionierungszustandes.


Ferner wird behauptet, Wiki würde sich vor Lachen bepissen, wenn Halter ihre Hunde mit Sprechgesang ins Koma lullen.

Hierzu stellen wir fest: Wiki bepisst sich nicht vor Lachen, sondern immer. Das rechte Vorderbein. Mangels stabilen Dreibeinstands. Leider. Er riecht streng.


Ferner wird behauptet, Dodillet wäre ein bemitleidenswerter Vollidiot, der – es wäre schon nicht mehr feierlich – aber so was von keine Ahnung hätte und mit dem ganzen blöden Gequatsche nur von den dramatischen Erziehungsdefiziten seiner Hunde sowie von seiner eigenen schlechten Kinderstube ablenken wollte.

Hierzu stellen wir fest: Ja gut, das stimmt!


Luna, Wiki, Dodillet
Erkrath, 28. März 2013


© Michael Frey Dodillet | Die Krawallmaustagebücher 2013



Kommentare:

  1. *WUFF* Hier sind Naya und Cassidy!!

    Sehr gut!! Sehr gut!! Weiter so!!

    Wir mögen Euch!! *schwanzwedelimfreundlichengesamtkontext*

    AntwortenLöschen
  2. Tja, wie es aussieht, werden ich und mein Hund prädikatlos bleiben.
    Wenn ich darüber nachdenke......... hey, das ist gut so! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Mir fehlt bei den Kriterien noch die Arroganz ("wer an mir zweifelt hat es einfach noch nicht begriffen"), die passive Aggressivität (man plädiert Gewaltlosheit, sogar ein "nein" ist verboten aber unter dem Deckmantel der Liebe wird versucht Lebewesen zu programmieren in der Hoffnung, dass sich das mit dem eigenen Willen auch erledigt)und die Angst und das Misstrauen mit der Normaldenkende betrachtet werden und die bewirken, dass ein konstruktiver Gedankenaustausch vermieden wird.
    Vielleicht kann es in der DSM aufgenommen werden?

    AntwortenLöschen
  4. @Marian: könnte man kürzer formulieren: einfach strukturierte Hundebesitzer, denen die Einfachheit dadurch nicht bewusst ist. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Als langjähriger und überaus treuer und begeisterter Leser, ich meine natürlich Leserin, die bislang nur still mitgelesen hat, möchte ich mich heute doch zu Wort melden:
    Die Krawallmausseite ist einfach nur klasse, ich bin ein großer Fan von Wiki, und, man kann es halt nicht jedem recht machen!
    Mir scheint, wir Hundehalter sind, was unsere Hunde angeht einfach alle ein bisschen Gaga, die einen wissen darum und können drüber lachen, die Anderen werden halt, naja Krauses eben...
    Vielen Dank für die vergnügten Stunden!
    G. Dunkelberg
    ,

    AntwortenLöschen
  6. Gibt es überhaupt Hunde die nicht schwächer sind als Luna?

    Denn ist das übersetzt nicht so, dass ein Mann mit einer Art Frau fertig werden müsste, die eine Mischung ist aus Alice Schwarzer, Angela Merkel und der 10-fachen sowjetischen Goldmedaillen Gewinnerin im Kugelstoßen für Frauen(?!) Olga Anabolikawna Testosterowna.

    Da müsste schon ein 95 kg schwerer Bernhardiner kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <>

      Ja. Unter anderem ein drei Kilo schwerer Zwergrauhaardackel, der wie Chuck Norris durchs Düsseltal stratzt. Den beschwichtigt sie schon von weitem. :o)

      Löschen
    2. Aaaarmes Luni-Tier!!!! Mit so Zwergdaggels is nicht zu spaßen!

      Löschen
  7. Wiki ist mir mit seinem unsoliden Dreibeinstand äußerst sympathisch. Habe mit Gandalf selbst ein solches Exemplar zu Hause. Allerdings beherrscht er inzwischen das Säubern danach. Sprich: er leckt sich die Pfote ab. Anscheinend stinkt es ihm selbst... :-D

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin im Zweifel immer für Luna und Co! Und meine Jungs hoffen niemals in Reichweite von Luna zu kommen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe lange überlegt, ob ich schreiben soll, aber ich machs trotzdem. Ich finde es sehr traurig, daß es überhaupt nötig ist, eine Gegendarstellung zu verfassen, aber mein Eindruck ist schon länger, daß sich Eure Facebookseite zu einem Tummelplatz für selbsternannte Hundeexperten entwickelt, die ihre Trainings-bzw. Erziehungsmethoden als die einzig Richtige betrachten, andersdenkende Leser werden von diesen sofort verbal auseinander genommen und dabei gerät vollkommen vergessen, daß der Hund ein Lebewesen und individuell verschieden ist. Man kann nicht eine Methode auf alle Hunde anwenden, sondern feinfühlig auf jeden Hund eingehen, so wird man auch die richtige Erziehungsmethode finden. Wir lieben Euren Humor, der in jedem Eurer Beiträge steckt, und wir hoffen, daß Ihr Euch von diesen "Experten" diesen nicht nehmen laßt. Wir freuen uns schon auf das neue Buch, daß wir schon vorbestellt haben und vielleicht schaffen wir es auch, bei einer Eurer Lesungen wieder persönlich zu erscheinen. In diesem Sinne viele liebe Grüße Hilla und Luna.

      Löschen
  9. Liebe Hilla,

    ich mag sie aber schon, die verspannten, vergnatzten, vergrantelten Heilsbringer. Das Hundeleben wäre langweilig, stünden sie nicht tippgebend am Rande der Wiese und jodelnd am Rande des Waldes, umgeben von ihren vierbeinigen Lämmern, die schon beim bloßen Gedanken an Aufmupf verschämt zusammenzucken („Achtung! Meideverhalten!“).

    Es gibt jetzt übrigens Beweise, dass auch die intermediäre Brücke aus dem Tierreich abgekupfert ist: http://www.youtube.com/watch?v=Bl4zxQ257Hs&feature=youtu.be

    AntwortenLöschen
  10. Ich hoffe,das Prädikat bekommen auch die Schlauchwerfer, Zischer und andere perfide selbsternannte Hundegurus, die ihre Methode als alleinseeligmachend hinstellen und dene die Leute das Geld in Säcken hintragen, blind dafür, dass ihre Hunde nach diesen in Liebe verpackten Gewalttaten nur noch beschwichtigend dahertrotten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ja. Schlauchwerfen und Kschten erfüllen auf jeden Fall die Punkte 1 und 3.

      http://krawallmaus.blogspot.de/2012/02/der-ganz-normale-wahnsinn.html

      Löschen
  11. "Hierzu stellen wir fest: Wiki bepisst sich nicht vor Lachen, sondern immer. Das rechte Vorderbein. Mangels stabilen Dreibeinstands. Leider. Er riecht streng." *lachtränchenwegwisch* zu schön...

    Was die wegbeißende Luna angeht:
    kommt der "kleine Mexikaner" eigentlich auch nach "good, old germany"? Falls ja, wäre ich doch sehr auf das Fillmchen gespannt!!!! ;-)

    AntwortenLöschen
  12. ^Liebes Krawallmaus-Team,

    Ihr seid wunderbar! Danke für die vielen Lachtränen!
    Und ganz nebenbei wird man noch ins Fachvokabular der modernen Kanidenerziehung eingeführt - ...Markerwort...intermediäre Brücke...lalala...hihihi... - grandios!!
    Bei meiner Utube-Recherche kam mir allerdings der leise Verdacht, einschlägige Zweige der Pharmaindustrie rekrutieren neuerdings ihre Testpersonen auf Hundewiesen – als Entlohung gibt es wahlweise einen Welpenschwimmkurs, Krauseberatung oder einen Gemüsepürierstab – was man halt so als Hundhalter heutzutage so braucht...

    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rund um Leverkusen würde ich auch nicht laut LALALALA singen.

      Löschen
  13. Nur mal so am Rande bemerkt:
    Ich frage mich schon länger, was haben die Leute mit ihren Hunden gemacht, bevor sich die selbsternannten "Hundeflüsterer″ im Fernsehen breit gemacht haben?
    Ähnlich lief es zuvor doch mit den Kindererziehungsexpertinnen, die allen Müttern ein schlechtes Gewissen mit ihren Erziehungsmethoden machten.
    Und heute -hurra!- gibt es zig Erziehungsexperten, sowohl für Kind als auch für Hund, die ihre Weisheiten sogar im Internet als Online-Kurse verkaufen.
    Verwunderlich, dass ich es in dieser Vorexpertenzeit geschafft habe ein Kind aufzuziehen, das nun selbst schon zwei Kinder hat. Nebenbei gab es auch immer einen Hund, zeitweilig dazu noch eine Katze, die mein Leben bereichert haben, ohne dass ich derartigen Expertenrat vermisst hätte.
    Ich verstehe das nicht, warum bin ich trotzdem glücklich mit meinem Kind, meinen Enkelkindern und meinem Hund? Irgendetwas muss ich falsch gemacht haben...
    Ich denke, Luna kann mich verstehen!

    Herzliche Grüsse von Antons Trulla aus der Schweiz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt eben auch Naturtalente. Die brauchen keinen Kurs. Oder haben eingesehen, dass es bei einem Drahthaarfox rausgeschmissenes Geld wäre.
      ;o)

      Außerdem entspannt so ein Hund ja auch. Wer morgens eine aufgebrachte italienische Großfamilie beruhigen musste, weil der eigene Hund deren Hund vermöbelt hat (Blaues Buch, S. 211), sitzt nachmittags relativ gelassen in der Elternsprechstunde, wo sich gleich drei Lehrer über den Sohn beklagen, der dauernd Widerworte gibt.

      Löschen
  14. Gut gebellt, Krawallmaus!
    Besonders, was den Drahthaarfoxl angeht ;-)
    Von Naturtalent würde ich bei mir allerdings nicht reden. Eher liegt es daran, dass mir im Laufe der Jahre ein so dickes Fell "gewachsen" ist, wie es Anton nur nach einem harten Winter hat.

    Herzliche Grüsse von Antons Trulla aus der Schweiz

    AntwortenLöschen
  15. Frauchen von Herrn von und zu Schwachkopf20. April 2013 um 23:07

    Ich würd meinen Schnösel echt gern mal der Luna vorstellen...der scheint ja bei Hündinnen eh die Brechstangenmethode zu bevorzugen und hat es noch bei jeder geschafft, dass sie hochgegangen ist wie ne Bombe. Und Luna würd ihm ja auf halbem Wege entgegenkommen, ihn ordentlich vertrimmen und dann wären sie wahrscheinlich beide happy.

    Liebe Grüße aus Berlin

    AntwortenLöschen

Krawallkommentare sind verboten. Es sei denn,
sie kommen von euren Hunden. :o)