Montag, 12. September 2011

60 Prozent weniger Fremdschämen.




Wenn alle Hundetrainer Krause heißen, ist es nur fair, den Hundehaltern ebenfalls einen Sammelnamen zuzuweisen. Schulz zum Beispiel. Schön kurz, schön praktisch, schön schön. Diese Idee wollten wir uns Anfang Juli von der Krawallmausgemeinde absegnen lassen. Demokratie ist doof.

Meine Güte, sind wir abgewatscht worden! Gerade mal 4,3 % Zustimmung! Der Renner war natürlich die Wunschtraumbezeichnung aller Hundehalter, was wiederum krauseseits zu hysterischen Zusammenbrüchen führte. „HUAHAAAA, Scheff und Scheffin!“, tippte Birgit Adler-Adolph, als sie wieder tippen konnte. „Wer glaubt, dass Zitronenfalter Zitronen falten, glaubt auch, dass Abteilungsleiter Abteilungen leiten."

Auf Rang zwei landeten Heinz und Trulla. Vornamen statt Nachnamen, ein Gedanke, der während der dramatischen Meinungsumfrage geboren wurde und sowohl Luna als auch mir ausnehmend gut gefiel. Wenig später fuhren wir mit Heinz, Trulla, Scheff und Scheffin in den Urlaub, um auszuprobieren, mit wem es sich am besten arbeiten lässt. Alle vier waren eine Wucht. Heinz und Trulla wuchsen uns im Laufe des Manuskripts immer mehr ans Herz, Scheff und Scheffin wurden zum unverzichtbaren Running Gag. Alle vier kamen wohlbehalten aus dem Urlaub wieder. Das Buch ist fast fertig. Mehr verraten wir noch nicht, weil wir sonst ins Gefängnis müssen, da wir unterschrieben haben, dass wir ins Gefängnis müssen, wenn wir zuviel verraten. Oder so ähnlich. Auf jeden Fall kriegen wir den Kalbsknochen abgenommen.

Kein Geheimnis mehr ist hingegen Herrchenjahre als Hörbuch. Es erscheint am 6. Oktober 2011 überall da, wo man Bücher bekommt. Johannes Steck hat es mit unnachahmlicher Professionalität eingelesen. Der Autor ist dafür viel zu hibbelig. Der haut sich ja schon auf den Lesungen immer das Headset vom Kopf. 

Das Hörbuch versammelt das Beste aus Herrchenjahre auf zwei CDs. Das hat enorme Vorteile für den Hörer. Er muss sich nicht mehr jeden unserer albernen Fehltritte antun, sondern nur noch die spektakulärsten. Das bedeutet 60 % weniger Fremdschämen und auf langen Autofahrten 100 % mehr wach.


Ein erstes Hörpröbchen gibt es hier.




© Michael Frey Dodillet | Die Krawallmaustagebücher 2011

Kommentare:

  1. Das BamBam ist sehr gespannt und ich werde es kaufen müssen, damit der Scheff seine Trulla nicht beißt. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Nein, nein, nein, ich gebe Heinz und Trulla nicht auf ! Wenn schon Schulze und Krause, dann bestehe ich auf meine Trulla, wo kämen wir denn sonst hin ? Ins Gefängnis ? Wieso ? iiiech hab doch nix unterschrieben.

    Und son Hörbuch ist ne feine Sache, da nebenbei kann man ganz wichtige Sachen machen, wie zB Fußnägelweitknipsen, weil man ja alle Hände frei hat. Allerdings hätt ich jetzt schon gut gefunden, der liebliche Stimme des Authors darselbst zu lauschen, aber mei - man kann nicht alles haben.

    Is dann wenigstens eine Anleitung dabei, wie man die Seiten umblättert oder geht das automatisch ? Oder gibts wenigstens Blutworscht dazu ????????????????????????

    Ich bitte um Aufklärung.
    Danke.
    Habe die Ähre

    Eve

    AntwortenLöschen
  3. Ui, was für eine tolle Überraschung.
    Ein neues Buch - Klasse!

    Das muss mir mein leibeigener Leinenträger an einem verregneten Herbstwochenede vorlesen.
    Dann brauch ich auch nicht das Hörbuch. Oder vielleicht doch?
    Mein Möchtegern-Boss kommt manchmal mit den vorzulesenden Wörtern durcheinander. Ist halt kein Profi.

    Wir freien uns aufs neue Buch.

    Mit besten Grüßen
    Sir Charlie

    www.Sir-Charlie.de

    AntwortenLöschen
  4. Wertes Mamst, haben Sie herzlichen Dank für die Panik. Zu Ihren Fragen. Heinz und Trulla leben, Schulz ist tot, das Hörbuch blättert automatisch. Die Daten wurden mittels neuester Technik in eine Scheibe Blutwurst geritzt, sodass das Werk nach dem Hören umgehend für den Verzehr freigegeben werden kann. (Sofern das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht überschritten wurde.)

    Sir Charlie, das mit dem Herbstwochenende wird nix. Der Leibeigene kann das neue Werk erst im Januar kaufen. Dafür ist es dann aber auch verschwenderisch illustriert, teilweise sogar mit Wurst- und Fleischwaren.

    BamBam, danke für die 5 Sterne! Mittlerweile sind es 297. Wir gehen nur noch nachts spazieren.
    :o))

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, da freuen wir uns aber alle wie Bolle! natürlich hoffen wir uns wieder zu finden ....

    Erinnern sie sich ... Der Blog von Fienchen & Hannes

    http://goldenworkerdiscoverydelphin.wordpress.com/2011/02/22/herrchenjahre/

    Wir würden uns soooooooo freuen !

    AntwortenLöschen
  6. Klar erinnere ich mich. Ihr müsst euch nur noch etwas gedulden. Herrchenjahre 2 erscheint erst Weihnachten 2012.

    Im Januar kommt erstmal ein Ratgeber für Hunde, die mit der Erziehung ihrer Zweibeiner nicht mehr zurecht kommen. Oder habt ihr gedacht, eure Hunde unternehmen nix, wenn ihr zum Krause rennt?
    :o))

    AntwortenLöschen
  7. Dasch Busch musch isch haben! Hat dosch mein Frauschen heute morgen vergeschen misch zu füttern! Na sowasch! Die ischt noch nischt gut erschogen.

    Schudigung für dasch Nuscheln, hab grad dasch letschte Hähnschenschnitschel gefreschen. War ja wohl dasch mindeschte alsch Entschuldigung!

    Und dann hat sie auch noch einen neuen Krause-Kurs gebucht.

    Das Buch ist mein!

    AntwortenLöschen

Krawallkommentare sind verboten. Es sei denn,
sie kommen von euren Hunden. :o)