Sonntag, 5. Oktober 2008

Gehampel auf der Lichtung.



Eine der anspruchsvolleren Übungen in unserem Kurs ist Sitz und Platz auf Entfernung per Handzeichen. Das sieht spitze aus. Nur die Hunde halten uns für total bescheuert. 

Die Herzchen laufen schon seit geraumer Zeit zusammen im Kurs. Einige sind über zwei Jahre dabei. Man kennt sich und die Besitzer, und wenn einer im Kurs Platz zu seinem Hund sagt, liegen alle. Vorsichtshalber. Vermutlich denken die sich: „Was? Platz? Hau ich mich auch mal hin, kannste nix falsch machen.“

Auf besagter Waldlichtung jedenfalls sitzen unsere Hunde immer brav auf dem Poppes und warten auf unsere stimmlosen Platz-Kommandos. Das muss man sich in etwa so vorstellen:


Besitzer A senkt langsam die flache Hand. Hund A sieht das und legt sich hin. Hund B und Hund C machen blöderweise dasselbe. Besitzer A ist zufrieden, Besitzer B und C maulen. Sie müssen jetzt korrigieren und Hund B und C mit Handzeichen wieder ins Sitz bringen. 

Sie stechen ihren gestreckten Zeigefinger mehrmals in die Luft. Hund B sitzt wieder. Hund C nicht. Dafür steht Hund A wieder auf. Darf der aber nicht, der liegt ja im Platz, muss also korrigiert werden. Besitzer A deutet also mit der Hand flach auf den Boden, damit sich Hund A wieder hinlegt, gleichzeitig wedelt Besitzer C mit dem Zeigefinger, damit Hund C wieder aufsteht. 

Mittlerweile hat der einzige, der tadellos sitzengeblieben ist, Hund D nämlich, das Gehampel satt und legt sich ebenfalls hin, weswegen Besitzer D einige Meter auf Hund D zugeht und mit dem Zeigefinger nach oben deutet, woraufhin Hund A schon wieder aufsteht, und Hund B, der sitzt, obwohl er jetzt eigentlich auch liegen soll, sich in seinem Sitz bestätigt fühlt, während alle anderen Zwei- und Vierbeiner gar nicht mehr durchblicken und ein einziges Chaos aus Hoch-Runter-Hinrenn-Wegrenn-Wedel-Wedel produzieren.

Das liest sich nicht nur ziemlich kompliziert, das schreibt sich aus so. Wenn man das Ganze aus Hundesicht betrachtet, wird es einfacher.

Hund kommt nach Hause.
Wellensittich: „Na, wie war der Kurs?“
Hund: „Prima. Wir haben die Zweibeiner wild mit den Händen wedelnd durcheinander laufenlassen.“
Wellensittich: „Toller Trick. Wie geht der denn?“
Hund: „Du musst auf einer Lichtung nur abwechselnd Sitz und Platz machen. Schon rennen die rum und machen mit den Händen komische Sachen.“
Wellensittich: „Sind die bescheuert?“
Hund: „Kann auch sein. Auf jeden Fall sind sie gut erzogen.“




© Michael Frey Dodillet | Die Krawallmaustagebücher 2008

1 Kommentar:

  1. Hahahahaha:)) Sehr geil geschrieben. Dankeschön
    Antje

    AntwortenLöschen

Krawallkommentare sind verboten. Es sei denn,
sie kommen von euren Hunden. :o)