Sonntag, 26. Oktober 2008

Europameister im Kurvenkotzen.







Route des Cretes, Alpes de Haute Provence. Eine traumhafte Bergstraße schlängelt sich 600 Meter oberhalb der Verdon-Schlucht entlang. Man sollte vorher nicht allzu schwer essen.

Fisch zum Beispiel kommt gar nicht gut. Es sei denn, man ist ein Hund. Oder die härteste Sau unter der Sonne. Oder beides.


Da ich am Steuer sitze und versuche, den Bulli unfallfrei durch die engen Kurven zu manövrieren, bekomme ich das Drama im Fond nur akustisch mit. Ich muss gestehen, das Hörspiel ist von großem Reiz.

Hund: „Wupp, wuupp, wuuupp, wooaarrghh.“
Drei entsetzte Kinderstimmen: „Ihhh, Luna kotzt.“

Angewidertes Schweigen allerseits. An die Sauerei will ich noch nicht mal denken, geschweige denn sie beseitigen.

Am liebsten halte ich es in solchen Fällen mit den alten Indianern. Setze dich an die Biegung des Flusses und warte, bis die Leichen deiner Feinde vorüber treiben.

Und tatsächlich:
„Iiiihhhhh, die frisst alles wieder auf.“






© Michael Frey Dodillet | Die Krawallmaustagebücher 2008

Kommentare:

  1. jjjaaaa kenn ich,hab auch so eine ....

    AntwortenLöschen
  2. das andere Ende von Rüdigers Leine15. Juni 2012 um 09:59

    Bezahlt ist bezahlt!Hier wird nix verschenkt!

    AntwortenLöschen
  3. wiederkauen, nur anders.

    AntwortenLöschen

Krawallkommentare sind verboten. Es sei denn,
sie kommen von euren Hunden. :o)