Sonntag, 4. Oktober 2015

Dieses Buch gehört in jedes Körbchen.




Sophie Strodbecks Reise durchs Hundeleben macht einfach Spaß. Mal spricht die Tierärztin, mal spricht die Hundehalterin, aber immer hört man die Verrückte heraus, die mit dem ganz großen Herzen für ihre besonderen Hunde.

Zwei Beagles, ein zähnefletschender Dingsbums und ein Härtefall aus dem Ausland – wunderbar! Alle vier haben mächtige Macken und dürfen sie auch behalten. Teils, weil es medizinisch angeraten ist, teils, weil Sophie es einfach so will. Punkt.



Das alles zu lesen tut so gut. Von vorne bis hinten und wieder zurück. Jeder, der Hunde hat, wird an einer anderen Stelle hängen bleiben. Ich aus gegebenem Anlass bei den alten Hunden, Freunde, die gerade am Anfang stehen, beim Welpenkapitel. Diejenigen, die sich mit dem Gedanken an Mehrhundehaltung tragen, werden hinterher keine Ausrede mehr haben, sie seien nicht ausgiebig gewarnt worden. 

Wer noch gar keinen Hund hat und leichtsinnigerweise reinschmökert, um herauszufinden, was ihn erwartet, will spätestens nach dem ersten Viertel des Buches einen haben. Natürlich keinen Beagle, keinen zähnefletschenden Dingsbums und keinen Härtefall aus dem Ausland. Aber jeden anderen.








Da Amazon nach einem Jahr immer noch beleidigt ist,
weil ich Sarrazins und Pirinçcis Bücher (außer Katze)
bescheuert finde, bin ich nach wie vor für Rezensionen
und Diskussionen gesperrt. Falls jemand meinen Text
unter seinem Profil veröffentlichen möchte, damit Sophie
ihren verdienten 22. Fünfer bekommt, freue ich mich.






Kommentare:

  1. Lieber Michael, Deine Rezension ist Spitze, hatte das Buch vorher schon und mein Kommentar war nicht ganz so ergreifend, aber ähnlich <3 Und wenn Amazon sie nicht veröffentlicht, kümmer Dich nicht drum, es gibt noch andere Medien und wie Du gelesen hast, ist es bei Sophie auch angekommen <3 LG Hilla und Luna

    AntwortenLöschen
  2. Bei Amazon auch.

    Jamie hat sie unter seinem Profil veröffentlicht.
    :o)

    AntwortenLöschen

Krawallkommentare sind verboten. Es sei denn,
sie kommen von euren Hunden. :o)