Mittwoch, 15. April 2009

Immer schön auf Hundertachtzig.




video


Tür geht auf. Hund quietscht in der Luft. Fliegt in den Garten. Fegt hinter das Haus. Rast über den Rasen. Prasselt den Zaun entlang. Tobt hoch zum Kompost.

Nein, da ist nichts! Niemand. Nirgendwo. Kein Räuber. Kein Mörder. Kein Katzenrudel. Kein Hundeschwarm. Kein mittelfingerschwingendes Erdmännchen. Keine Sau. Ein ganz normaler Morgen. Sonnenschein, lieblich. 

So begrüßt Luna den Tag. Immer mit Kawumm! 

Und wenn ich sie reinrufe, beruhigend Whoooosa mache und die Tür erneut öffne, knallt sie wieder genau so raus. Und wieder und wieder und noch mal und morgens und mittags und abends und nachts.

Es scheint ihre Art zu sein, der Welt zu begegnen.
Vielleicht gewöhne ich mich mal dran.
Es würde helfen. 



© Michael Frey Dodillet | Die Krawallmaustagebücher 2009

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Krawallkommentare sind verboten. Es sei denn,
sie kommen von euren Hunden. :o)