Mittwoch, 24. September 2008

Seemannsknoten im Buchenwald.



Das Ratpack ist unterwegs. Zwei wilde Hovawarte und eine Luna. Quietschvergnügt tobt man den Waldweg entlang. Da biegt plötzlich ein riesiger Schäferhund um die Ecke.

Die drei sagen sich: Nix wie hin. Vielleicht kann man mit dem ja was machen. Spielen, ärgern, balgen, was sich halt so ergibt. 

Um es kurz zu machen: Es ergibt sich enorm viel. Leider bemerken wir zu spät, dass an dem Schäferhund ein Jogger hängt. Der hat sich, damit er die Hände zum Laufen frei hat, die lange Leine um den Bauch gebunden. Das kann gut gehen. Muss aber nicht.


Die vier fahren mit dem Sportler Karussell. Herr S., Besitzer der beiden Hovawarts und nie um einen guten Rat verlegen, meint zuvorkommend: „Es wäre wohl besser, wenn sie Ihren Hund jetzt losbänden.“ 

Der Jogger, immer heftiger im Kreis hüpfend, deutet zähneknirschend auf den dicken Seemannsknoten um seinen Bauch: „Wie denn, Sie Witzbold.“

Da haben wir die Herrschaften dann doch ins Platz gelegt.


© Michael Frey Dodillet | Die Krawallmaustagebücher 2008

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Krawallkommentare sind verboten. Es sei denn,
sie kommen von euren Hunden. :o)